Gemeinsam für Steinbach.

    Flüchtlinge im Europacamp

    Im Herbst wurden 78 Flüchtling aus Syrien, Eritrea, Somalia und anderen Ländern im Europacamp einquartiert. Mit ihren Habseeligkeiten in einem Plastiksackerl sind sie dort gestrandet. Das Netzwerk Nachbarschaft Steinbach am Attersee (NWNS) unter der Leitung von Walter Hofstätter organisierte eine Spendenaktion. Die Campbewohner bedanken sich herzlich für die zahlreichen Sachspenden, Taschen, Kleidung, Schuhe und Fahrräder, diese erleichterten den Aufenthalt wesentlich. Ganz besonders freuten sie sich über die Einladung zum gemeinsamen Kaffee- und Teetrinken im Europacamp mit den Bürgern. Der Kuchen wurde von den SteinbacherInnen zur Verfügung gestellt. Für die Volkshilfe war die freundliche Aufnahme vorbildlich und nachahmenswert.

    Kommentar schreiben

    Kommentare: 0