Gemeinsam für Steinbach.

    Jahresausklang: Gedanken von Bürgermeister Franz Kneißl

    Bürgermeister Franz Kneißl
    Bürgermeister Franz Kneißl

    Liebe Steinbacher­innen! Liebe Steinbacher! Liebe Jugend!


    Bald schreiben wir Silvester – ein Jahr ist wieder vorbei. Sicherlich stimmen viele mit mir überein; viel zu schnell ist dieses Jahr ist wieder vergangen. Wohin kommt nur die Zeit? Trotz all dieser Rasantheit, in der wir leben, gibt es in unserer großen und kleinen Welt immer wieder genügend Zeit für Neid, Missgunst, Streit, Fremdenfeindlichkeit und sogar Hass! Tagtäglich sind mit diesen schlechten Nachrichten unsere Medien gefüllt – für die guten Dinge auf dieser Welt bleibt kaum Platz. Weihnachten, das Fest des Friedens und der Geburt unseres Erlösers ist in diesem düsteren Bild - auch unserer Zeit - eine Zäsur. Es lenkt uns den Blick auf das Gute und weckt Sehnsucht nach Zufriedenheit, Geborgenheit und Menschlichkeit. Keiner von uns kann die große Welt verändern.


    In unserem persönlichen Umfeld aber können und dürfen wir uns erneut um diese Veränderung zum Guten bemühen. Ein gutes Wort, ein hilfreicher Dienst und es wird „warm ums Herz“. Ich wünschen uns allen, dass wir diese Chance um Weihnachten in unserem Dorf nutzen – für uns, für unser Steinbach!


    Von Herzen wünsche ich Ihnen geruhsame und fröhliche Festtage – im neuen Jahr möge Sie Gesundheit und Gottes Segen begleiten, damit es auch für Sie ein erfolgreiches 2015 wird.


    Kommentar schreiben

    Kommentare: 0